3292
post-template-default,single,single-post,postid-3292,single-format-standard,stockholm-core-2.3,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-8.9,ajax_fade,page_not_loaded,popup-menu-fade,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

Licht der Hoffnung

2022 bunte Plexiglasscheiben baumeln im Kirchenschiff der Überwasserkirche. Sie stehen für Hoffnung, Mut und Durchhaltevermögen in der gerade nicht enden wollenden Pandemie. Scheinwerfer und Laser setzen die bunten Scheiben geschickt in Szene, ansprechende, nicht zu laute Musik begleitet den Besucher. Dazu strömt ein leicht aromatisierter Duft durch das Kirchenfoyer – bei diesem Kunstgenuss werden alle Sinne angesprochen.

Ein etwa 30 m² großes verpixeltes Bild am Altar erinnert ein wenig an Gerhard Richter. Bei genauerem Hinsehen erkennt man jedoch das Gesicht Jesu vom Turiner Grabtuch. Wer mag, kann auch eine Kerze entzünden und so den Opfern der Pandemie oder eines geliebten Menschen gedenken.

20.12.2021

Licht der HoffnungLicht der HoffnungLicht der Hoffnung

Teilen
Share